Logo

Reisebericht Annette 2018

09.06.2018

Glücklicherweise wurde ich mit meinem vielen Gepäck wieder am Flughafen abgeholt. Diesmal verbrachte ich zwei spannende Tage in Nairobi mit Stadtbummel, Treffen eines Teils unserer Sponsorkids und bitter kalten Nächten in einer Wellblechhütte. Lencer studierte inzwischen social work, Cynthia war hoch schwanger mit ihrem zweiten Kind, Daniel und Phelix waren nach Nairobi gekommen, um vielleicht Geld verdienen zu können. Gemeinsam planten wir die kommenden Schritte.

13.06.

Gleich das erste ist ein Besuch der Schule, es herrscht reges Treiben, da ein "bookdonation day" stattfindet. Einige Eltern sind gekommen, es werden Hühner, Gemüse und Obst versteigert, um möglichst viel Geld für Schulbücher einzunehmen. Beim gemeinsamen Essen ergeben sich die ersten Gespräche. Die SchülerInnen sind ordentlich gewachsen in den vergangenen Monaten, es gibt neue Gesichter, auch bei den LehrerInnen. Riesige Freude bereiteten die Geschenke aus Lübeck für die Klasse 8. SchülerInnen der achten Klasse des "Katharineums zu Lübeck" hatten für jeden ein kleines Päckchen gepackt, um auf die Briefe des letzten Jahres zu antworten. 

In den kommenden Tagen wurde nach dem Besuch von Sylvester in Nyaburi eine neue Prothese in Auftrag gegeben. Die alte war viel zu klein geworden und die neue mit Kniegelenk wird ihm das Fußballspiel deutlich erleichtern.

Schnell stellte sich ein regelmäßiger Wochenablauf ein mit Besuchen der Schule, Therapiezeiten in Nyaburi und Homa Bay sowie privaten Terminen am Wochenende.

In diesem Jahr fiel besonders auf, wieviel sich innerhalb eines Jahres weiterentwickelt. An unserer Schule gab es den ersten Abschlussjahrgang, die SchülerInnen werden zu Jugendlichen. Die Sponsorkids werden teils richtig erwachsen. In Nyaburi hat der Ergotherapeut, der erst seit einem Jahr dabei ist, mit seiner Energie viel bewegen können. In Homa Bay konnte ich mit einem unserer Schüler Teil der Abschlussprüfung der ersten Physiotherapieschüler werden. Andere PhysioschülerInnen machten gerade Praktikum in Nyaburi und wir konnten gemeinsam Patienten behandeln.

 

 

 

Neuigkeiten

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei all unseren SpenderInnen, ganz besonders auch bei der "Grundschule Hasenweg" und dem "Katharineum zu Lübeck", die sich sehr spontan und kreativ eingebracht haben.

Am 16. Januar wird Annette Jenner-Kief nach Kenia fliegen, um sich vor Ort von der Situation und den Bedürfnissen ein Bild zu machen.

 

Unser nächstes Treffen in Lübeck wird erst nach der Rückkehr, vermutlich im März 2021 stattfinden.

 

Seit dem 4. Januar 2021 sind die Schulen wieder für alle Klassen geöffnet. Für einzelne Kinder  suchen wir weiterhin Sponsoren!

Schulgeldpatenschaft

 

 

 

 

facebook-icon2